PROGRAMME  

GARBALD IN DRESDEN
Uta Hauthal liest und erzählt aus ihrem ersten Roman, in dem sie drei unterschiedliche Ebenen miteinander verknüpft: die authentische Geschichte der Schriftstellerin Johanna Garbald (1840-1935) aus Castasegna, Bergell (Schweiz); die Entwicklung des Lehrers Friedrich Lorenz in Dresden von 1920-1960; die Gegenwartshandlung um Hanna Gefrees, die an die Titelgeschichte des Bandes "Hinaus in die Heide, zum Fluss" anschließt.
VERSCHENKTE LIEDER
Die Schriftstellerin Uta Hauthal widmete einigen Künstlerkollegen und Freunden insgesamt 13 Gedichte, die sie auch vertonte. Der Komponist Konrad Möhwald arrangierte und erweiterte dieses Material, so dass eine Sammlung höchst eigenwilliger Lieder entstand.
DIE 13 MONATE
von Erich Kästner, vertont von Manfred Schmitz.
Wir präsentierten den Zyklus am 29.7.2014 zum ersten Mal im Literaturhaus Villa Augustin.
HINAUS IN DIE HEIDE, ZUM FLUSS
Uta Hauthal stellt ihr aktuelles Hörbuch vor..
Außerdem singt sie neue Chansons von Manfred Schmitz.
ZWISCHEN HIMMELN UND ERDEN
Zum Gedenken an Eva Strittmatter.
Uta Hauthal singt Vertonungen der Gedichte Eva Strittmatters durch Manfred Schmitz.
DIE WUNDERSAMEN ABENTEUER EINES BAUMFAUNS
Aus der spannenden Geschichte des Dresdner Schriftstellers Mario Göpfert liest und erzählt Uta Hauthal, dazu tönt sie auf der Sansula.

Zurück Zurück